meine Tage sind gezaehlt...das Ende rueckt naeher

meine letzten anderthalb wochen in sydney und irgenwie kann ich es noch nicht richtig glauben dass ich mein koffer packen werde, doch ich moment geht es glaube ich , ich kann wohl keinen guenstigeren zeitpunkt finden sydney zu verlassen. Es ist so kuehl und regnerisch, ich werde schon ganz melancholisch und kann es kaum erwarten in den flieger zu sitzen und noch mal das letzte mal auf eigene achse in den unbekannte warmen westen zu fliegen, wo die sonnenstrahlen die erde auf gute 25`C aufheitzen....

und da werde ich dann 4 wochen reissen..oder mehr relaxen, denn was ich diesmal sicher nicht will ist viel Adrenalin, Stress, und Partynaechte....alles was ich brauche ist mich selbt und ein Buch und RUHE, SCHLAF, einfach NICHTS Tun. Eigentlich bin ich ein Mensch der Aktivitaeten, der Bewegung, der Kommunikation, gesellig, doch ich weiss nicht ob ich die Kraft fuer Party Spass und Unterhaltung noch irgendwie aus meinem letzten Energiereserven rauspressen kann...doch ich denke vier Tage ERholung genuegen....den dafuer habe ich ja schliesslich nun viereinhalb Monate 13 h taeglich gearbeitet auf den Funpart meines Aufenthaltes hin, doch ich muss zugeben, die Zeit in Sydney so genossen zu haben, besonders die Wochenenden, das ich erstmal Frieden brauche....

doch nun ist es vorbei, noch anderthalb wochen und eine woche nur noch nanny....und dann starten maja und ich eine verabschiedungsparty von sydney. wir mieten ein karaokeraum und rocken mit allen lieben menschen die uns hier so ans herz gewaschen sind...

diese woche klettere ich die Harbour Bridge hoch, und fang dann wahrscheinlich mit heulen an, da es einfach so viele Erinnerungen sind, einfach eine verdammt lange Zeit welche ich hier verbracht habe ...und nun bin ich erschoepft und es ist an der zeit loszuziehen.

liebe Gruesse

 

27.6.07 12:14

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen