happy Birthday...ghaen...

Der Geburtstag der Harbour Bride hab ich mir etwas aufwendiger vorgestellt, als er dann war.

Jan hatte das Programm vergessen, und stattdessen Pyjamas in Bananas Programm dabei, doch um fuenf sind fuenf Duesenjets uber die Bruecke geflogen und um sechs ein Quantas Jumbo Jet......wunderbar....sehr aufregend, nein ueberhaupt nicht, da geht am Lahrer Flughafen mehr ab.....also der Australian Day war da etwas praechtiger. Wie auch immer Australien hat ja ein dickes Plus im Haushalt, dank sei der Konsumgesellschaft, davon koennte sich Deutschland mal ne Scheibe abschneiden, die Einkommenssteuer sinkt hier jedes Jahr und die Mehrwertsteuer betraegt nur 10%.

Aber Felix, Jan und ich hatten unseren Spass, sassen auf einen wunderschoenen Aussichtspunkt von Mosman, was beinahe ins Wasser ging, sollte man villeicht nicht tun, steile Klippen und Alkohol, da kann einem ganz schoen schwindelig werden....danach haben wir lecker gegrillt und ich habe so leid es mir tut zum ersten Mal Kanguruh probiert.

Ansonsten, bin ich gerade gut beschaeftigt mit den zwei Jobs, hoffe die Kinder werden die naechsten drei Wochen nicht krank, und weiss immern noch nicht wie ich meine Reise angehen soll, Flug wagemutig von Adelaide ausbuchen, in der Hoffnung dann zeitig dort zu sein, da ich die Great Ocean Road umbedingt mit dem Auto abfahren will, doch dazu erst genuegend Mitfahrer brauche, die ich in Melbourne hoffentlich antreffe, da ein Auto mieten alleine zu teuer ist, und mit meinem Spritschlucker bin ich nur in der City versichert, unglaublich dieses Auto!!

Da ich nur noch arbeite, kann ich gerade nichts wirklich Spannendes erzaehlen, doch es ist gut, keine Chance Geld auszugeben und wegzugehen. Ausser dass ich heute ne Kakerlake totgetreten habe, wahrscheinlich Laeuse von Seetha eingefangen habe, ich innerhalb einer Woche drei Strafzettel wegen Harbour Brigdeueberquerung ohne zu bezahlen bekommen habe und ich langsam am Ausarbeiten bin was ich studieren werde, Maja wird die naechsten zwei Wochen weg sein, ich werde mal wieder meine Aussiefreunde besuchen, ich will ja nicht aus Australien zurueckkommen und dann perfekt Ostdeutsch sprechen koennen  ,das war gemein! Fuer nachsten Sonntag bin ich bei Harry eingeladen zum Roast, irgendwie verbringen die Aussies ihre Freizeit nur vor dem Grill. Doch ich freu mich darauf, seine Eltern kennen zu lernen.

Dem Koeter geht es auch gut, hat schon zwei Roecke von mir zerrissen. Seetha und ich streiten uns weiterhin, nein Spass! Sie mag mich eigentlich total, will kein anderes Aupair, da sie Angst hat, sie koennte nicht so lustig sein wie ich. Ich kann viel mit ihr Lachen. Ein intelligentes Maedchen, fuer ihr Alter versteht sie viel vom Zwischenmenschlichem....und wir haben so ne Hassliebe entwickelt....Einmal am Tag bring ich sie zum Heulen, Lachen und dazu dass sie mir anbietet bei ihr im Bett zu uebernachten, ist alles dabei, doch seid Shane ausgezogen ist, wird sie immer ruhiger....und ausgeglichener. 

Toshi und ich....Toshi bringt mich immer zum Lachen mit seiner Art zu denken, mein suesser Chickmagnetic....hat nur Freundinnen, die alle auf ihn abfahren.

Zitat von Toshi:...Excuse me Chrissy do you know wha...we can't drive with the car, cause my Teddybear might fall asleep....ist das nicht suess.

liebe Gruesse

 

 

19.3.07 10:53, kommentieren

Werbung


Guten Morgen!

Heute geht es los mit Formel 1 in Melbourne, und heute hat die Harbour Bridge Geburtstag, weswegen wahrscheinlich die Hoelle los sein wird, man kann die Bruecke nur passieren wenn man sich registriert hat. Total verschickt. Bin zum Barbecue bei Felix, ist Deutscher und abeitet hier als Architekt, ein Freund von Cornelius, wohnt in Mosman, 15 min von mir entfernt, eingeladen, gucken uns das Rennen an...oder besser sie schauen sich das Rennen an, ich ueberleg mir dann was ich mache ...und spaeter laufen wir dann zur Bruecke.....bin mal gespannt was da geboten wird.

Fang nun am Montag mit meinem Job im Cafe 'SEven Wives', welches im Shopping Center von St Ives ist, an. Im Mai werde ich wieder reisen gehen, und brauche dafuer viel Geld, da ich wahrscheinlich in den Westen will. Und noch nicht weiss, wie ich starten soll. Spontan nach Melbourne fahren, abwarten was passiert, da ich auch noch gerne die Great Ocean Road abfahren wuerde, und dann vielleicht von Adelaide aus nach Perth fliegen. Sounds good! Doch ich weiss nicht ob 4-5 Wochen dafuer reichen. Oder vielleicht anders gefragt ob mein Erspartes fuer diese Zeit reicht....  wir werden sehen! Im Juni arbeite ich dann wieder ein Monat fuer Shar und fliege dann nach Hause.

Diesen letzten Monat in Sydney werde ich dann nur geniessen, da ich ja dann fuer nix mehr sparen muss....dann werde ich nur shoppen. Mein Chef in Cafe ist ein Deutscher, der aber schon 20 Jahre hierlebt. Schein nett zu sein.

Shar und ich werden uns immer aehnlicher, nur leider nehmen wir die schlechten Eigenschaften von uns an. Sie musste jetzt schon zweimal ihr Auto im Parkcenter suchen...hm, normalerweise hat sie ein Spitzengedaechtnis, doch sie ist einfach zu muede. Und ich werde immer hektischer...quick, quick,  hurry up, let's go, witzig ist, dass ich dann in meiner Freizeit und am Wochenende auch immer alle hetze,....USE THE TIME!

liebe Gruesse

werde jetzt mit Shar nach  Chatswood fahren, brauche Arbeitskleidung.

So schoen am Sonntag einkaufen zu koennen. Werde das vermissen, werde so viel vermissen.

 

 

18.3.07 01:02, kommentieren

Ansicht eines Austaliers ueber ne Deutschen.

Als ich vor kurzem Harry danach gefragt habe, was er fuer einen Eindruck von den Deutschen hat., meinte er "The germans are fucking crazy" !! Als ich der Sache auf den Grund ging, stelllte sich heraus, dass er einen begegnet ist der auf der Walz. Ist das nicht witzig, hab mich echt weggelacht.

9.3.07 21:23, kommentieren

Happy Day!

Manchmal wenn man es nicht erwartet, kommt von irgendwo ein Lichtlein her. Die letzten zwei Tage ging es mir schlecht, und ich wusste nicht wirklich warum. Doch mein Hauptproblem lag wohl darin, dass mich der Blick auf mein Konto einfach sooo unendlich traurig machte, im Angesicht der Tatsache was dieses Land zu bieten hat. Und wenn ich schon hier bin, moechte ich so viel wie moeglich davon sehen....

Nun denn, vor zwei Wochen hatte ich mich auf die Suche nach einem Praktikum in einem Filmstudio begeben, da ich mit meiner  Freizeit nicht umzugehen weiss und ein andere Grund ist, dass ich dauernd das Gefuehl habe, ich bin schon so alt, und ueberhaupt, alle fangen mit studieren an, und ich habe ne gute Zeit in Australien, doch tue nichts fuer meinen Werdegang, ausser Englisch lernen, was natuerlich toll ist. Ich bekam auf jeden Fall immer so ein Gefuehl, wenn ich zu Hause angerufen habe, dass es irgendwie nicht ausreicht hier als Aupair zu arbeiten, und was ich denn den lieben langen Tag treibe. Wisst ihr,manchmal mache ich mir eine Stunde darueber Gedanken was ich den Grossartiges fuer Abendesse zubereite, bin mittlerweile professionel in Sushi, Thai und Chinesischem Essen, Indisch leider nicht, das dauert zu lange fuer mich und ist ein wenig kompliziert...oder ich haenge die Waesche auf, putz mein Zimmer, versuche zu Schlafen da ich wieder mal nur 4h die letzte Nacht Schlaf hatte, da eine Verabschiedungsparty auf die ander folgt, kann dann aber nicht schlafen, da ich das Gefuehl habe, ich muss jeden Tag ein Abenteuer erleben, soviel wie moeglich sehen, und ich dann spaetestens nach  30 min aufwache, total unausgeglichen bin und Herzrasen habe und nicht mehr schlafen kann und mich dann wie ne Leiche durch den Tag schleppe mit Augenringen, die mich 10 Jahre aelter aussehen lassen und ich deswegen nur noch von 30 jaehrigen interessant gefunden werde und mich die Leute an der Tankstelle und im Newsagent "Mam"nennen, mag sein dass es so ueblich ist, doch ich hasse es so sehr....MAM!!!!!!  Und dann ist auch noch meine suesse Anna weg, und Dom vor eine paar Tagen, mit dem ich auch immer ne lustige Zeit hatte!!Ploetzlich hatte ich ganz viel Zeit tagsueber fuer mich, doch irgendwie kann ich mir nicht genuegend Aufgaben stellen um diese Freizeit zu fuellen....und dann hat es mich geaerget, dass ich so lange krank war, und heute bin ich wieder nicht dazu gekommen nen Job zu suchen um mein Konto aufzustocken, da ich einfach keine 1000$ auf der Strasse finden kann, wie ich es bisher immer gehofft habe, den ich hab auf dem Schiff, mit welchem wir die Tauchtour gestartet haben, soviel Geld gefunden, doch war so ueberrascht, dass mir nur rausrutsche. Somebody lost a lot of money...da gingen sie hin, die lieben Scheinchen, ich haette es natuelich nie angenommen, wohin auch in mein Bikinioberteil ....

Gedanken, Gedanken reihten sich aneinander, was soll ich tun, ich brauch Geld, was will ich studieren, ich hing irgendwie in der Luft, ein Gedanke hing den anderen auf, bevor dieser zu Ende gefuehrt wurde, dann noch die staendigen Saetze du wirst mir fehlen von Seetha, Shar und Seethas Freundinnen, fuer die ich auch hin und wieder Aupair war und sie rumgefahren habe..........wie Hammerschlaege, meine Zeit laueft ab, und ich habe kein Plan......

Doch vor ner Stunde hat mir Maja angerufen und mir angeboten im Cafe zu arbeiten, in welchem sie arbeitet fuer vier Wochen, in der Zeit in welcher sie Urlaub hat.....und ich bin nun so gluecklich, nun kann ich das Wochenende geniessen in  Newcastel, 2 h von hier entfernt, dort gibt es 35 km lange Sandduenen. Wir werden Quad fahren und Sandboaerden. ich hoffe natuelich dass mich der Typ nicht nach 2h entlaesst, sowie es mir schonmal erganen ist in der Gartenlaube, vielleicht sollte ich nach nen Job an ner Tankstelle. Die schrulle Spieserkuh von damals konnte mich einfach nicht leiden, und ich hatte keine Ahnung von 1oo verschiedenn WEidnen und Bieren...whatever haette mich vielleich harte Sachen ausschenken lassen sollen. Elli ich beneide dich echt, um deinen Job im Name vergessen, in Oberweier, oh my goodness wird Zeit, dass ich nach Hause komme!! Ich koennte das nicht!

Ab 6 April hab ich ne Woche Urlaub, dann habe ich noch drei Wochen in Sydney und dann noch mal ins Land eintauchen...meine Plaene...bin trotzdem frustriert, dass ich meinen strikten Geldausgebeland nicht einhalten konnte. Eigentlich kann ich sehr gut mit Geld umgehen.

Hab gestern mit Shar ne Flasche Chmpus gekillt und Sushi gegessen, man goennt sich ja sonst nichts. 

Sie vertraegt gar nichts, war so witzig. Hatte so viel Glueck mit meiner Gastfamilie!

liebe Gruesse

9.3.07 10:43, kommentieren

ahhhhhhh ....wo ist der Tezxt hin???? alles geloescht..............!!!!!!!!!!!!!!

NEIN, das kann nicht wahr sein................soviel geschrieben, ueber alles ueber jeden....

Kurzfassung:

Grosse Veraenderung finden statt, Anna ist ausgezogen aus der Aussie-WG und mit ihren Freund fuer die naechsten 5 Wochen nach Melbourne, da er dort arbeiten muss.

Dominik hat heute Australien verlassen. Ich bin wieder gesund und gluecklich, meine Erkaeltung hat mich sehr mitgenommen, soviel kostbare Zeit verschwendet!!

Das hat mich sehr runtergezogen. Ich finde es schrecklich die Kinder zu verlassen in wenigen Wochen, Shar ist mir so sehr ans Herz gewachsen, eine sehr gute Freundin geworden, doch sie geht durch die Hoelle, Trennung von ihrem Mann, doch sie ist weiterhin eine glueckliche und lustige Frau, hab soviel Spass mit ihr, und helfe ihr wo ich kann.

Werde sie auf jeden Fall wieder besuchen uns sie kommt mich in zwei Jahren in Deutschland besuchen.

Morgen mehr......Muss jetzt schlafen, nachschlafen.

liebe Gruesse

7.3.07 13:15, kommentieren

Airlie Beach, Whitsundays, Townsville, ...keine Ahnung, Cairns, Port Douglas, ??? Sydney, Zurueck zu

Ich haenge irgendwie 4 Wochen mit meinem Geschreibsel hintendran und eine Woche mit den E-mails, heute beende ich meine Reisetagebuch......doch vorher noch was Aktuelles, dieses Wochenende bin ich wieder mit Maja nach Cronulla gefahren, anderthalb h von Gorden entfernt, vom Norden der City in den Sueden, weil wir dort letztes Wochenende die suesse Bucht mit dem klaren Wasser und den tollen dunklen Flecken, welche ich als Koralle intepretiert habe, und wir uns erst mal das volle Schnorchelset gekauft haben um die tollen Fische zu sehen, naja die dunkeln Flecken haben sich nicht als tolle Koralle, sonder als Algen entpuppt und zu sehen bekam ich ein Fisch, der weisslich war...soviel dazu!!!

Koralle in Sydney??? Vielleich ist ein Stueck vom Great Barrier Reef abgebrochen und in Port Jackson angeschwemmt worden..die Hoffnung stirbt zuletzt!!..nun gut, als wir uns wieder einbekommen haben, entschieden wir uns noch zum Royal National Park zu gehen, und nen Walk zu machen,,,,maja ist ne sehr gute Kartenleserin, sie beherrscht das Buch (welches das komplette Strassensystem von Sydney beinhaltet), welches so dick ist wie die Bibel, als waere es ihre taegliche Nachtlektuere, und lotst mich durch die Pitt-Street, als lebe sie schon drei Jahre hier....Ich beherrsche es auch gut, doch im Fahren bin ich besser, und ich liebe Auto fahren, vor allem langes Autofahren! Doch die gute Maja schafft es nicht eine Karte mit vier laecherlichen Strassen vom Nationalparkoertchen Bundena uns auf den richtigen Track zu schicken und wir stattdessen einer vielbefahrenen Strasse ueber 1 Km langelaufens sind, und dann sind wir ohne Auto unterwegs...total platt haben wir es dann aufgegeben und uns an den Strand gelegt.

Doch heute war es auch so heiss, schrecklich heiss, und dazu kam noch meine Erkaeltung, die sich jetzt schon zu schrecklichen Gliederschmerzen und Augenschmerzen, verkratzer Stimme die zwischendurch verschwindet und hoellischen Kopfschmerzen ausgeartet ist. Genug gejammet, bin von Aerzten umgeben, und Shar hat mir gestern Tabletten gegeben, die nen lustigen Nebeneffekt hatten und ich nach 30 min Einwirkezeit putzmunter und total gut drauf war, ich bin eigentlich 90% des Tages gut aufgelegt, doch gestern war ich soo richtig gut drauf, ich nimm nachher noch mal zwei, dass ich einschlafen kann.

Nun zu meinen Holidays.......die leider schon wieder 4 Wochen her sind, unglaublich, die drei Wochen Urlaub haben sich so ewig intensiv und lang angefuehlt, und die letzten vier Wochen sind an mir verflogen....what happens with the time, wer hat an der Uhr gedreht???? Ich hab viel gelernt in diesen drei Wochen.

In Airlie Beach hab ich gelernt wie schnell man seine Idenditaet verlieren kann und als nichts dastehen kann, und nicht mehr wert ist als ein fucking Lyer.

What the fuck are u doing here, who are, did u check out, I can' t remember your face, u are a fucking lyer go away I don't want to see u here....I wiil call the police! Nach zwei Adrenalintagen mit Cornelius, war das zuviel!

Und ich war nahe daran hyperzuventilieren und ohnmaechtig zu werden!

Und alles nur, weil ich mein Zeug dort unterbringen wollte, doch ich konnte mich rausreden, und beweissen dass es mein Rucksack ist, und ueberhaup hab ich mal wieder begriffen, das Australien alles andere ist als ein 'No worries Land' vielleicht im Outback, im Niemandsland, wo jeder seine eigenen Gesetze macht. 

Ich war so fertig, dass ich auf den Segelboot nur noch meine Ruhe haben wollte, hab mich nur mit Sanne und den von Fraser abgegben, doch neue Menschen kennenlernen, dafuer hatte ich keine Energie mehr, und kein Interesse....die drei Tage waren einfach nur Erhohlung, in der Sonne flacken, Schnorcheln, tolle Fische sehen, doch no Party for me.

Nach den drei Tagen, begleitete ich wieder Cornelius, genug Erholung gehabt, weiter ging es hoch nach Cairns,........wieder total blauaeugige Unternehmungen gemacht, wie sie wahrscheinlich die duemmsten Touristen machen, ueber die man dann nach ihrem Tod nur den Kopf schuettelt, und sich fragt, wie dumm kann man sein, nun ja, vielleicht ist es auch eine Sucht nach Nervenkitzel, Gefahr, Adrenalin, und Angst, doch wenn zwei Characteren dieser Art aufeinader treffen, gibt es wohl ein Feuerwerk....auf jeden Fall, dachten wir, "wir wollen Krokodile sehen" und haben uns stille abgelegene Suempfe angekuckt, da die wir nicht genug Zeit hatten um bei einer Bootsfahrt durch die Mangrovensuempfe teilzunehemen. Total irre, denn ein Krokodil hat dich schon langst als sein Frass ausgewaehlt bevor du es ueberhaupt registriert, kann dann blitzschnell auf kurzen Strecken sein, reisst dich ins Wasser und ertraenkt dich, und frisst dich dann. Doch der Sumpf mit den verlassen Flipflps war zuviel, und ich blieb im Auto, wahrend er sich ueberlegte wie er mir denn nachsten Schrecken einjagen konnte..mit Schreien, verstecken, am Auto entlang krazten....und alles was die Phantasie hergab.

In Cairns angekomme, spaet nachts, total uebernaechtig, krank geworden, doch betaubt von doctor's medicine, ging es weiter mit der Hektik und wir buchten gleich unseren Tauchtrip von Port Douglas aus, was etwas kompliziert war, da ich den Tag darauf wieder nach Sydney flog, und das nicht unmittelbar danach erlaubt ist und eine gewisse Stundenzahl erreicht sein muss, somit bekam ich nur ein Tauchgang zugestellt und drei Schnorchelgaenge.

Alles gebucht immer noch kein Bett zum pennen entschieden wir uns erst mal dafuer wegzugehen und uns mit den Iren und Englaender zu treffen, total aufgedreht weil es unser letzter Abend war, tranken wir viel zu viel, und zwei Stunden spaeter klingelte der Wecker, untergebracht in einem Bett schon wieder illegal, bein den Iren. Da ich vorraussichtlicher gehandelt habe, doch auch verantwortungslos, fuhr ich die Strecke zu Port Douglas hoch.....auf in den Tauchanzug, Einfuehrung, 2 l Wasser gertrunken, vier mal den Tauchanzug ausziehen muessen, da ich standig zur Toillette musste, ging es dann los in 10 m Tiefe, berauschende Tiefe, und mein erster Fisch, den ich sah war ein Hai, ein Reefhai, sind harmlos, zu klein um wirklich gefaehrlich zu werden. Faszinierende Tiere, bin ihm ein Stueck hinterhergeschwommen, ich hatte Probleme mit den Druckausgleich, und als ich aus dem Wasser kam und die Schwerkraft auf mich stuerzte, war ich kurz davor umzukippen, doch zum Glueck ist nichts passiert.

Das war mein Trip und nun plane ich schon langsam meinem naechsten, will ne Praktikumsstelle finden, und einen Job.

Viel zu tun!

lg christine

17.2.07 13:34, kommentieren

Rockhampton gefiel mir nicht so sehr, die ganzen Staedte der Ostkueste entlang fand ich nicht wirklich schoen und mir wurde bewusst wie wunderschoen Sydney ist. Doch Childers, Townsville sind recht schoen, doch richtig schoen ist Cairns, leider habe ich davon nicht viel gesehen....doch was ich sah hat mich von der Stadt ueberzeugt.

In Rockhampton schliefen wir in einem Hotel, Kolonialstil, das war richtig schoen, und am naechsten Tag schauten wir uns Hoehlen an, mit einer sensationellen Licht- und Musikshow, sehr beieindruckend, danach begaben wir uns mit Flipflops auf einen Buschwalk, welcher sich interessant angehoert hat, doch das es zu einem Albtraum ausartete, umzingelt von riessigen Spinnweben und fetten Spinnen...aus dem es keinen Ausweg mehr zu geben schien, und wir die einzigen Menschen waren, so viel Angst wie ich da hatte, hatte ich noch nie in meinem Leben empfunden, denn jede dritte war hochgiftig und konnte an die 2 Meter, nein sogar 5 Meter springen, zumindest haben wir es uns eingeredet...und uns gegenseitig noch gepuscht, ein Adrenalinstoss folgte dem anderen.....als wir nach gut einer Stunde und 30 min drausen waren, von einem Dschugelirrweg, welchen man laut Reisefuehrer in 30 min schaffen sollte, kam die naechste Katastrophe..irgendwo im Nirgendwo zwischen Rockhampton und Airlie Beach ging uns der Sprit  aus.....und nach Berechnung muesste der TAnk noch knappe 50 km und der naechste Ort war 20 km enfernt , leider ohne Tankstelle. es war schon spaet am Abend, und wir bekamen Angst irgendwo am Strassenrand uebernachten zu muessen mit Schlagen um uns herum, die gerne warme Plaetze aufspueren....doch das Schicksal wollte es anders mit uns und wir rollten mit dem aller- wirklich so unglaublich es klingt mit dem allerletzten Tropfen Benzin in die Tankstelle von Prosperpine und blieben exakt ,nun gut ein wenig musste abgebremst werden von 5km/h runter,  vor der Zapfsaeule stehen,.....wie heftig ist das, fuer mich war es ein wenig zuviel fuer einen Tag. Und in Airlie Beach angekommen mussten erst mal, obwohl er Nichtraucher und ich es aufgegeben habe eine rauchen...!

 Das naechste Prolem war dann, dass wir zu spaet fuer Check in waren obwohl das Hostal schon laengst gebucht war und bezahlt war konnte ich nicht enchecken, weil ich 20 min zu spaet war, und somit schlief ich im Hostal von Sanne, illegal...was verherende Folgen hatte und ich nur knapp von einer Anzeige davon kam.

 

lg christine

13.2.07 10:29, kommentieren